Mittwoch, 29. August 2007

Dienstag, 28. August 2007

Leipziger GC Developer's Conference

"There is no sex in games" (Karin Wehn)

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/26/26059/1.html

Gewaltdebatte ist nicht nur in Deutschland prägend, Mobile Gaming fehlt es an Kreativität

Montag, 27. August 2007

Youtube ignoriert Hassvideos

Aus der Netzeitung: 27. Aug 13:46

Die «Zillertaler Türkenjäger», «Landser» oder Frank Rennicke werden ungefiltert auf dem Videoportal präsentiert. Trotz Ermahnungen des Jugendschutzes hat Youtube selbst volksverhetzende Filme nicht entfernt.
Kontrolle versus Freiheit - Das Internet als weltweite Verbindung der Menschen sorgt oft für Konflikte mit nationalen Gesetzen. Jüngster Fall: Das Videoportal Youtube. Auf der Webseite sind Neonazi-Propaganda und selbst indizierte Hassvideos frei zugänglich. Darauf hingewiesen, zeigt sich das Portal ignorant, wie das ARD-Magazin «Report Mainz» berichtet. Youtube habe auf mehr als 100 Abmahnungen von Jugendschutz.net, der Internet-Kontrolleinrichtung der Bundesländer, nicht reagiert.
Songs der als kriminellen Vereinigung verbotenen Band «Landser» finden sich auf Youtube ebenso wie Aufnahmen des rechtsextremen Liedermachers Frank Rennicke, die Zillertaler Türkenjäger verherrlichen ungehindert Adolf Hiter, wie Stichproben von Netzeitung.de ergaben. Von «Report Mainz», daraufhin angesprochen, erwägt der Zentralrat der Juden in Deutschland nun eine Strafanzeige gegen das Videoportal. Zentralrats-Vizepräsident Salomon Korn forderte die Bundesregierung und Justiz auf, die Veröffentlichung von Neonazi-Clips zu stoppen.
Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dieter Wiefelspütz, findet es «skandalös, dass so etwas in Deutschland möglich ist». Die Justiz müsse Handeln, sagte Wiefelspütz dem Magazin. Wegen der Verbreitung rechtsextremer Videos sieht er den Tatbestand der Beihilfe zur Volksverhetzung erfüllt.Da die Zugriffsmöglichkeiten der deutschen Ermittler häufig an den nationalen Grenzen enden, dürften sich Ermittlungen jedoch schwierig gestalten. Das Videoportal Youtube hat seinen Sitz in Kalifornien, Besitzer des Unternehmens und seiner deutschen Web-Domain ist Suchmaschinen-Marktführer Google.

Stiftung digitale Chancen Newsletter 07/2007

Unter http://www.digitale-chancen.de/transfer/netwerker/netwerker62.pdf

finden Sie den Newsletter als PDF-Dokument zum Download und Ausdrucken; er bietet Ihnen eine optisch reichhaltige Lektüre und will Sie neugierig machen auf die neuen Inhalte in unserem Webangebot.

Mittwoch, 22. August 2007

Erfolg für Open Access in den USA

Ein Beitrag von Peter Mühlbauer http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25795/1.html

Das Repräsentantenhaus will den Missbrauch von Forschungsgeldern durch Verlage einschränken

Dienstag, 14. August 2007

Rufmordkampagnen im Netz

"Meine Rache an meiner Ex-Freundin" (Ernst Corinth)

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25948/1.html


Comuter spielt perfekt "Dame"

Dame durchgespielt (Matthias Gräbner)

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25745/1.html

Das Brettspiel "Dame" ist gelöst: Das Computerprogramm Chinook hat alle möglichen Züge durchgerechnet und sich selbst bestätigt, unschlagbar zu Sein.

Freitag, 10. August 2007

iPhone

Let's talk about cult, Baby (Klaus Heck)

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25709/1.html

Was eine Perlenkette mit einem iPhone gemeinsam hat - und was sie voneinander unterscheidet.

Donnerstag, 9. August 2007

Virtuelle und reelle Taten

Ein Beitrag vonPeter Mühlbauer)
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25815/1.html
Der Prozess gegen den "Cyber - Terroristen" Redouane El - H.

Dienstag, 7. August 2007

Star-Trek- und Science-Fiction-Convention

Paralleluniversum FedCon (Harald Zaun)

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25645/1.html

Ein Tag auf der FedCon 2007 in Bonn, Europas größter Star-Trek- und Science-Fiction-Convention

Freitag, 3. August 2007

Demokratisierung der Medien

Demokratie aus der Presse (Harald Neuber)

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25597/1.html

Hinter der Forderung nach einer Demokratisierung der Medien in Lateinamerika stehen vor allem soziale Bewegungen